Aktuelle Weltraumflüge auf Weltraum.de:


Die Unendlichen Weiten des Alls sind seit Generationen das Ziel der Träume von Alt und Jung. Der Berufswunsch ‚Astronaut‘ zu werden, schlägt nach wie vor in vielen Kinderherzen. Aber nur die wenigsten schaffen es, sich diesen Berufswunsch auch wirklich zu erfüllen. Um jedoch auch denjenigen die Möglichkeit zu geben, das All zu bereisen, die keine ausgebildeten Astronauten sind, hat sich das Konzept der Weltraumreisen etabliert.

Diese Weltraumreisen sollen in wenigen Jahren kommerziell angeboten werden und jedem, der sich den ungefähren Preis von 200.000 US-Dollar für eine Weltraumreise leisten kann, die Gelegenheit geben, einen anderen Blick auf die Erde und andere Planeten zu erhalten. Der Traum Weltraumreisen anzubieten, existiert bereits seit vielen Jahren. Doch bisher gelang es lediglich den staatlichen Weltraumbehörden, wie beispielsweise der NASA, Weltraumtouristen ins All zu schicken.

Erste Weltraumreise 2001

Der US-amerikanische Millionär Dennis Tito hatte als erster Weltraumtourist die Möglichkeit, die US-Weltraumstation ISS zu besuchen. Am 28 April 2001 gelangte er an Bord einer sowjetischen Sojus-Kapsel zu der internationalen Raumstation. Der Preis für diese Weltraumreise soll, Vermutungen zu Folge, rund 20.000.000 US-Dollar gekostet haben.

Doch Dennis Tito war nicht der letzte Weltraumtourist, der die Möglichkeit hatte, die ISS zu besuchen. Am 18. September 2006 trat die erste Weltraumtouristin Anousheh Ansari der Geschichte ihren Weg zur ISS an. In der Zwischenzeit wurde jedoch ein weiterer Meilenstein bei der touristischen Nutzung des Weltraums gelegt. Am 21. April 2004 erreichte das erste privat finanzierte Raumschiff der Welt, die SpaceShipOne, erstmals eine Höhe von mehr als 100 Kilometern.
Es verließ die irdische Atmosphäre. Nach dem bisherigen Verlauf der kommerziellen Nutzung von Weltraumreisen ist in den nächsten Jahren mit der ersten Weltraumreise eines privaten Anbieters zu rechnen. Als erste deutsche Weltraumtouristin bereitet sich derzeit Sandra Rohde auf ihre Weltraumreise vor. Diese soll im Jahr 2012 stattfinden und ungefähr 200.000 US-Dollar kosten.

Angeboten wird die Weltraumreise von Virgin Galactic. Wie es mit der touristischen Nutzung des Weltraumes weitergehen wird, kann bislang niemand sagen. Allerdings hat die US-Raumfahrtbehörde einen Leitfaden für private Weltraumreisen veröffentlicht. Zudem hat die Federal Aviation Administration (FAA) für die kommerzielle Erschließung des Weltraums verbindliche Sicherheits- und Rechtsvorschriften erlassen.

Erfüllen Sie sich einen Traum

Die Teilnahme an Weltraumreisen, die mittlerweile kommerziell angeboten werden, ist für viele Menschen ein großer Traum. Allerdings sind diese Reisen außerordentlich kostspielig und bereits jetzt, obwohl noch keine Weltraumreise von einem privaten Anbieter stattgefunden hat, über mindestens ein Jahr ausgebucht. Zudem müssen sich die Teilnehmer besonders auf die Reise vorbereiten. Beispielsweise ist die Durchführung eines regelmäßigen Trainingsprogramms unerlässlich.

Unter andere muss der Körper auf die Schwerelosigkeit vorbereitet werden, die andere Anforderungen an den menschlichen Organismus stellt als ein Leben auf der Erde. Wer sich für Weltraumreisen interessiert, kann sich bei den verschiedenen Anbietern über die Fortschritte, die möglichen Termine und die Kosten informieren. Vielleicht ist eine Weltraumreise in einigen Jahren normal wie ein Flug zum gewünschten Urlaubsziel.
Sedo - Buy and Sell Domain Names and Websites project info: weltraum.de Statistics for project weltraum.de etracker® web controlling instead of log file analysis